Thriller

Thriller Amazon

Die Rückkehr der Cherubim
Zu bestellen bei Amazon als E-Book oder Taschenbuch.
Autor: Gabriel Stern (Lektorat Andrea D. Janko)

Der engste Mitarbeiter eines Nobelpreisträgers ist samt Team und Ausrüstung verschwunden. Seine Verlobte, die Wissenschaftlerin Dr. Inga deYoung, stößt auf der Suche nach ihm auf beunruhigende Berichte, End-zeitszenarien, mysteriöse Prophezeiungen, Bibelstellen, seltsames Bildmaterial – Dinge, die immer wieder auf eine in nächster Zeit verwirklichte „Neue Weltordnung" hinweisen. U.a. findet sie auch eine Notiz: „Best help Mark Sander – Maleachi". Diese bekommt eine besondere Bedeutung, als Inga im TV Zeugin der Selbstverbrennung einer religiösen Fanatikerin wird, die vor dem Anbruch einer neuen Weltordnung warnt, sollte ein neuer Palästinenserstaat geschaffen werden. Die Frau ist Mitglied der „7 Maleachi", die sich als Propheten der Neuzeit bezeichnen. Den TV-Bericht moderiert der CNN-Reporter und Nahost-Experte Mark Sander. Inga, für die ein Zusammenhang beider Ereignisse offensichtlich ist, kontaktiert den Reporter und die beiden kommen – unterstützt durch Marks Hacker-Freund Garry Lansing – ungeheuerlichen Vorgängen auf die Spur, die über mysteriöse Geldflüsse finanziert werden. Wurde das Wissenschaftler-Team gekidnappt um eine neuartige Waffe für den Endzeitkrieg zu entwickeln? Vor den aktuellen Geschehnissen im Nahen- und Mittleren Osten, sind die Prophezeiungen und alttestamentarischen Schriften, die Verschwörungstheorien und eschatologischen Voraussagen aller drei großen Eingott-Religionen nun mit anderen Augen zu betrachten. Haben die Vorbereitungen für die Neue Weltordnung bereits eingesetzt? Hat die Zukunft schon begonnen? Hinter einer fiktiven Handlung – es könnte genau heute so geschehen oder morgen oder in 5 Jahren – gibt der Autor einen Einblick in globale Zusammenhänge. Die Dinge sind nicht so, wie sie scheinen, wie Politik und Medien uns dies glauben machen wollen. Schonungslos werden in diesem Thriller-Doppelpack die Manipulationen einer elitären Gruppe aufgezeigt, die es sich zur Aufgabe gesetzt hat, eine neue Weltordnung herbeizuführen. Man muss sich schließlich die Frage stellen: Sind die offensichtlich Guten tatsächlich die Guten? Oder sind Religionsgemeinschaften, Politik, NGOs, Forschung und Entwicklung und die vielen, vielen „Menschen guten Willens" nur Werkzeuge, die benutzt werden diese „Neue Ordnung" herzustellen? Gibt es noch ein Entkommen oder läuft die Menschheit unausweichlich auf diese Ereignisse zu?